Browning Wildkameras Marktübersicht

MOULTRIE DIGITAL GAME CAMERA
Browning Wildkamera Modelle 2016

Browning-Wildkamera-Verglei

Browning Wildkameras überzeugen in Qualität und Leistung

03_Schery_Einklinker_Homepage_Produkt_300 x 250 px.inddObwohl das Unternehmen Browning Trail Cameras erst seit 2013 Jahren auf dem Markt vertreten ist, befindet man sich bereits technologisch auf Augenhöhe mit den bisherigen Marktführern wie zum Beispiel Moultrie, Cuddeback oder Bushnell. Im Wesentlichen dürften 2 Gründe hierfür eine wichtige Rolle gespielt haben. Zum einen besteht die gesamte Führungsriege aus ehemaligen Mitarbeitern des Unternehmens Moultriefeeders mit der Marke Moultrie, die bereits über 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Fotofallen gesammelt hatte. Und zum anderen hat man mit dem übergeordneten Partner Browning von Beginn an einen riesigen Absatzmarkt und funktionierende Vertriebsstruktur nutzen können. Als weiteren Grund möchte ich anführen, dass die Gestaltung des Produktportfolios mit der Konzentration auf nur 7 Modelle Kundenanforderungen sehr gut abdeckt.

BTC-4 Command Ops – Browning Wildkamera

Solide Wildkamera in der Mittelklasse (Markteinführung 2016)

Als Trail Camera mit normalen Infrarot Blitz steht die BTC-4 deutlich über vielen Einsteigerfotofallen anderer Hersteller. Baugröße und Energieversorgung mit 8 AA Batterien sowie der gesamte Funktionsumfang mit der Möglichkeit Bilder, Videos und Zeitrafferaufnahmen zu erstellen machen dieses Modell bereits zu einer All-Round-Wildkamera. Sicherlich ist diese Kamera für den Einsatz an einer Schwarzwildkirrung völlig ausreichend.

BTC-4_F
Browning BTC-4

BTC-5HDE Strike Force Elite HDE und BTC-6HDE Dark Ops Elite HDE – Browning Wildkamera

Sehr gute Wildkameras der Oberklasse (Markteinführung 2016)

Beide Wildkameras BTC-5HDE und BTC-6HDE werden bei Browning der Serie SUB MICRO CAMERAS zugeordnet. Als derzeit einziger Hersteller von Wildkameras bietet damit Browning somit 2 Modelle an, die mit nur 6 AA Mignon Batterien betrieben werden und dadurch sehr klein ausfallen. Der Funktionsumfang beider Fotofallen fällt sehr gut aus. Beide Modele unterscheiden sich in der Blitztechnologie. Die BTC-5HDE  Strike Force verfügt über einen normalen Infrarotblitz mit einer Wellenlange von 850nm, welcher leicht sichtbar ist. Die BTC-6HDE Dark Ops wurde mit einem unsichtbaren Schwarzlichtblitz ausgestattet und arbeitet mit einer Wellenlänge von 940nm. Hervorzuheben ist die kurze Auslöseverzögerung von unter 0,4 Sekunden.

BTC-5HDE_F
Browning BTC-5HDE / BTC-6HDE

BTC-7FHD Recon Force Full HD Video und BTC-8FHD Spec Ops Full HD Video – Browning Wildkamera

BTC-7FHD Recon Force Full HD Video und BTC-8FHD Spec Ops Full HD Video (Markteinführung 2015)

Die Wildkameras BTC-7FHD und BTC-8FHD werden von Browning der TRAIL CAMERA Serie zugeordnet. Die BTC-7FHD wird mit einem normalen IR-Blitz geliefert und die BTC-8FHD mit einem unsichtbaren Schwarzlichtblitz. Wo liegen nun die Unterschiede bezogen auf die SUB MICRO CAMERAS Serie? Auf Grund der 2 zusätzlichen AA Mignon Batterien bietet diese Serie eine ca. 30 prozentige längere Betriebszeit, jedoch auch eine etwas größere Bauform um die insgesamt 8 AA Mignon Batterien unterzubringen. Im Gegensatz zu der SUB MICRO CAMERAS werden Videosequenzen in FULL HD und nicht nur in HD aufgenommen. Als zusätzlicher Betriebsmodus steht die Zeitrafferfunktion in Verbindung mit der normalen Bildfunktion zur Verfügung.

BTC-8FHD
Browning BTC-7FHD / BTC-8FHD

BTC-7FHD-P und BTC-8FHD-P (Markteinführung 2016)

Die im Jahr 2015 eingeführten Kameras BTC-7FHD und BTC-8FHD sind ab 2016 auch optional mit einem Farbbildschirm (5cm Bildschirmdiagonale) lieferbar. Damit können die Bilder direkt im Revier betrachtet und ausgewertet werden. Sicher ein Vorteil, wenn kurzfristig die Entscheidung für einen Ansitz fallen soll.

BTC-8FHD-P_F
Browning BTC-7FHD-P / BTC-8FHD-P

Fazit

Sowohl die SUB MICRO CAMERAS Serie als auch TRAIL CAMERA Serie weisen identische Werte für Blitzreichweite und Reichweite des Bewegungsmelders bezogen auf Ihre Blitztechnologie aus. Alle 7 Wildkameras erkennen Wild bis zu einer maximalen Entfernung von ca. 16 Metern. Die BTC-5HDE und BTC-7FHD mit Infrarotblitz leuchten Bilder bis zu einer Entfernung von max. 30 Meter aus. Die beiden Modelle mit Schwarzlichtblitz BTC-6HDE und BTC-8FHD erreichen eine maximale Ausleuchtung von ca. 21 Metern. Zusätzlich werden bei den Modellen mit Schwarzlichtblitz neben den Angaben Zeit, Datum, Mondphase, Kamera ID und Temperatur noch der Luftdruck festgehalten.

Was muss ich beachten bei der Kaufentscheidung

Auf welche Browning Trail Camera sollte jetzt die Wahl fallen? Soll der Fokus auf Schwarzwild und der Kirrungsüberwachung liegen, so bietet sich die günstige BTC-4 an. Bei Empfindlichen Wild wie z.B. Rotwild oder alte Keiler sollte die Wahl auf die BTC-6HDE oder BTC-8FHD mit einem unsichtbaren Schwarzlichtblitz fallen. Soll die Kamera möglichst lange mit einem Satz Batterien betrieben werden oder liegt der Fokus auf Videosequenzen in Full HD Auflösung, so ist sicher die BTC-7FHD oder BTC8-FHD der SUB MICRO Serie vorzuziehen. Sollen die Bilder im Revier ausgewertet werden, so sollte die Wahl auf die BTC-7FHD-P oder BTC-8FHD-P mit integriertem Bildschirm fallen.